4. bis 6. NOVEMBEr 2022

13. thÜringer Kunstmesse

Messestand Nr. 81
Susen Reuter | Photography & Art

 

Schwarzweißfotografie

Die Ästhetik klarer Linien und Konturen von Kulturlandschaften kontrastieren mit Aufnahmen aus Wildnisgebieten. Klare Aufgeräumtheit versus formenreiche Wildnis.

+++ Größte Kunstmesse Thüringens +++

Messe Erfurt

Gothaer Str. 34, 99094 Erfurt

 

Öffnungszeiten:

Fr. bis So. 10 bis 18 Uhr



9. oktober 2022 bis 9. Januar 2023

MEDITATIONEN

Gruppenausstellung: Drahtskulpturen - Japanische Kalligraphie - Fotokunst

Premierenausstellung im Rahmen des mehrjährigen Projektes "Kunst & Landlust" der Gemeinde Großrudestedt

Collage aus drei ausgestellten Werken: Japanische Kalligraphie, Fotokunst, Drahtskulpturen
Collage aus drei ausgestellten Werken: Japanische Kalligraphie, Fotokunst, Drahtskulpturen

 

Vom 9. Oktober 2022 bis 9. Januar 2023 wird im historischen und denkmalgeschützten Bürgerhaus in Kranichborn bildende Kunst zu sehen. In eine Auseinandersetzung mit dem Thema „Meditationen“ begeben sich die Shodō-Künstlerin Gabriele Beck (Oettern), die Drahtkünstlerin Susann Oesen (Jena) und die Fotografin/Malerin Susen Reuter (Weimar). Ausdrucksformen ihrer Ausstellungen sind japanische Kalligraphie, filigrane Drahtskulpturen und Fotokunst. Alle drei Techniken erfordern höchste Konzentration und Kontemplation, um unwiederbringliche Momente und Formen festzuhalten.

 

Denkmalgeschütztes Bürgerhaus Kranichborn (Foto: Gemeinde Großrudestedt)
Denkmalgeschütztes Bürgerhaus Kranichborn (Foto: Gemeinde Großrudestedt)

„Kunst & Landlust“ – unter diesem Projekttitel startet eine mehrjährige Ausstellungsreihe im Landkreis Sömmerda/Gemeinde Großrudestedt, die in diesem Jahr erstmals Premiere feiert.

Ausstellungsort:

Bürgerhaus

99195 Kranichborn

 

Öffnungszeiten:

Do. 14-18 Uhr; jeden zweiten So. 14-17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung/Voranmeldung

Telefon: 0171-5316387

Web: https://www.grossrudestedt.com/



11. Juni bis 31. Dezember 2022

LANDSCAPES & ELEMENTS

 

Schwarzweißfotografie ∙ Malerei

 

Die Ästhetik klarer Linien und Konturen von Kulturlandschaften kontrastieren mit Aufnahmen aus Wildnisgebieten. Klare Aufgeräumtheit versus formenreiche Wildnis spiegeln sich in den Landschaften in Schwarzweiß wider. Der Mensch tritt mittelbar und unmittelbar in Erscheinung – als Gestalter der Landschaft oder als Beobachter.

 

Wie farbliche Reduktion und Formenreichtum miteinander harmonieren, zeigt sich in neu entstandenen Gemälden. Kraftvolle Texturen laden ein, den Geist zu öffnen und über das physisch Sichtbare hinauszuschauen.

 

 

Vernissage: 11. Juni | 14 Uhr  

  • Begrüßung: Kati Reinhardt (Residence Managerin)
  • Einführung in die Ausstellung: Doris Weilandt (Kunsthistorikerin, Kuratorin & Autorin)
  • Musik: Klanginstallation von Dave Daniel (Percussionist)
SYMMETRIE I | Fine Art Print, Alu-Dibond | 70 x 100 cm
SYMMETRIE I | Fine Art Print, Alu-Dibond | 70 x 100 cm

Ausstellungsort:

Resort Schloss Auerstedt

Restaurant & Museumscafé "Reinhardt's im Schloss"

Schlosshof, 99518 Auerstedt

 

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. ab 15 Uhr

Sa. 11.30 bis 22 Uhr | So. 11.30 bis 16 Uhr

 

Telefon: 036461 87762

E-Mail: reinhardts-im-schloss@auerstedt.org



8. oktober 2021 bis 16. Januar 2022

ALLES EINE FRAGE DES FORMATS

Beteiligung an der Mitgliederausstellung des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e. V. mit dem Werk "Aus der Mücke einen Elefanten machen"

"Aus der Mücke einen Elefanten machen" | Fine Art Print, Alu-Dibond, 100 x 70 cm
"Aus der Mücke einen Elefanten machen" | Fine Art Print, Alu-Dibond, 100 x 70 cm

                                                                                                                                                Die Kleinigkeit – die Mücke – wird der bekannten Redewendung nach zu einer Riesensache gemacht, zum Elefanten. Wann übertreiben wir? Und umgekehrt betrachtet: Was kann zu mehr Gelassenheit führen? Wie schaffen wir es, in Stresssituationen Ruhe zu bewahren? Das Verschmelzen zweier Elemente in diesem Kunstwerk symbolisiert: Etwas Gegensätzliches wird zur Einheit, so wie beide Verhaltensweisen zum Menschen gehören: Gelassenheit und Übertreibung.

 

 

Ausstellungsort:

KunstForum Hanna Höch Gotha

Querstraße 13-15, 99867 Gotha

 

Öffnungszeiten:

Di. bis So. 10 bis 17 Uhr

 

Telefon: 03621 7387030

Web: www.kunstforum-gotha.de



20. oktober bis 26. november 2021

geo art - die erde aus dem all

Kunst als Türöffner zur Wissenschaft: Ausstellung mit großformatigen Gemälden, die auf Grundlage von Satellitenaufnahmen entstanden.

 

Projekt in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Christiane Schmullius und PD Dr. Jussi Baade (Institut für Geographie)

 

Ausstellungsort:

Universitätshauptgebäude

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Fürstengraben 1

07743 Jena

Mehr Informationen: Geo Art - Die Erde aus dem All


 

Die Arbeit der Jenaer Wissenschaftler in Südafrika leistet einen wichtigen Beitrag hinsichtlich klimaverändernder Prozesse: Degradierung beschreibt die Verschlechterung der Produktivität des Bodens, die Verringerung des schützenden Pflanzenbewuchses bis hin zur Zerstörung ganzer Landschaften durch Erosion. Die Folge: Land- und forstwirtschaftlich nutzbare Flächen verschwinden und das Gleichgewicht des Ökosystems wird gestört. Diese Lücken wollen die Jenaer Geographen und ihre Partner schließen. Dafür erarbeiten sie ein einheitliches und wissenschaftlich basiertes Verfahren zur Bewertung von Landdegradation in Südafrika. Hierfür werden degradierte Flächen und deren Veränderungen mithilfe von Erdbeobachtungsdaten der europäischen ESA-Satelliten Sentinel-1 und Sentinel-2 in ihrem Umfeld analysiert. Diese Aufnahmen sind Inspirations- und Schaffensgrundlage für die Entstehung der Gemälde.

 


"Verwoben" (Fine Art Print, limitierte Auflage; 90 x 60 cm)
"Verwoben" (Fine Art Print, limitierte Auflage; 90 x 60 cm)

23. April bis 10. oktober 2021

flora aesthetica - abstrakte pflanzenwelten

im Rahmen der Bundesgartenschau 2021


 

Gezeigt werden Fotografien mit abstrakten Pflanzenmotiven: Gräser, Früchte, Blüten, Blätter. Allzu Offensichtliches verschwindet, es entsteht eine metaphysische Transzendenz, die den Betrachter zu tiefergehenden Sinneserfahrungen einlädt. Ein Spannungsbogen wird erzeugt durch intensive Farbgebung und dem Stilmittel der Verfremdung.

 

 

Ausstellungsort:

Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt
Cyriaksburg, Gothaer Straße 50
99094 Erfurt

 

Öffnungszeiten

23.04.- 05.09.2021:
Montag - Sonntag 09.00 Uhr - 19.30 Uhr
letzter Einlass: 18.00 Uhr

06.09.-10.10.2021:
Montag - Sonntag 09.00 Uhr - 18.30 Uhr
letzter Einlass: 17.00 Uhr


Telefon: 0361 / 2 23 99 - 0

E-Mail: service@gartenbaumuseum.de

Web: www.gartenbaumuseum.de;

            www.buga2021.de


+++ Pandemiebedingt: bitte tagesaktuelle informationen beachten +++


11. april bis 10. oktober 2021

+++ Ausstellung verlängert bis 21. Oktober 2021 +++

pflanzenpoesie in blüte & blatt

 

Eine Hommage an die Botanik, an ihre Vielfalt in Formen, Farben und Strukturen. Gezeigt werden Pflanzenportraits u. a. von Farnen, Schachtelhalmen, Riedgräsern, Blütenpflanzen und Moosen als gerahmte Fine Art Prints (nur in limitierter Auflage von max. 25 Stück pro Motiv erhältlich).

 

Begleitend zur Ausstellung sind Veranstaltungen geplant, darunter florale Workshops, geführte Spaziergänge sowie thematisch angepasste kulinarische Spezialitäten.

 

Neben der Ausstellung im Schloss Auerstedt befindet sich ein weiterer Ausstellungsteil im Erfurter Gartenbaumuseum (abstrakte Pflanzenfotografie).

 

 

"So wie keine Blume ohne Farbe gedacht werden kann, so ist kein Mensch ohne Poesie."  ~ Sophie Bernhardi
"SCHILF" (limitierte Auflage; Innenmaß: 60 x 40 cm; Rahmen gold gebürstet)
"SCHILF" (limitierte Auflage; Innenmaß: 60 x 40 cm; Rahmen gold gebürstet)

 

Ausstellungsort:

Restaurant & Museumscafé "Reinhardt's im Schloss"

Schlosshof, 99518 Auerstedt

 

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. ab 15 Uhr

Sa. 11.30 bis 22 Uhr | So. 11.30 bis 16 Uhr

 

Telefon: 036461 87762

E-Mail: reinhardts-im-schloss@auerstedt.org

Web: Toskanaworld GmbH


+++ Pandemiebedingt: bitte tagesaktuelle informationen beachten +++


Mystic Morning (limitierte Auflage; aus der Serie: Ocean Moments)
Mystic Morning (limitierte Auflage; aus der Serie: Ocean Moments)

2. JUNI BIS 31. AUGUST 2021

DIE STÄRKE DER STILLE

In einer Welt, in der wir ständig von Geräuschen und Lärm umgeben sind, werden stille Momente kostbar. Stille ist eine Ressource. In der Stille gelangen wir zu Klarheit, schöpfen Kraft, lauschen unserem Innersten. Die Fotografieausstellung zeigt Momentaufnahmen und Porträts der Stille.

 

Ausstellungsort: Lutherkirche Apolda

Melanchthonplatz 3, 99510 Apolda

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-18 Uhr, So 11-16 Uhr

Förderverein Lutherkirche Apolda e. V.


+++ Pandemiebedingt: bitte tagesaktuelle informationen zu öffnungszeiten beachten +++

„Dann lausche ich auf das Lied, das in den Dingen schläft. Und wenn gar nichts mehr zu hören ist, dann lausche ich auf die Stille.“ (Angela Römer-Gerner)


5. bis 31. juli 2021

Gruppenausstellung:

"WAS SOLL DAS?"

   Beteiligung mit der Fotografie "AUF ABSTAND"
Beteiligung mit der Fotografie "AUF ABSTAND"

 

 

"Der Titel „Was soll das?“ lässt alles offen, thematisiert aber zugleich Fragen des Alltags, aktueller gesellschaftlicher und politischer Umbrüche, subjektive Sichtweisen auf die Kunst sowie Erfahrungen künstlerischer Praxis. Sie sehen Kunstwer-ke aus den Bereichen Malerei, Druckgrafik, Zeichnung, Foto-grafie sowie Objekte z.B. aus Keramik."

- Verband Bildender Künstler Thüringe e. V.

 

 

Ausstellungsort:

Galerie Haus zum Bunten Löwen

Krämerbrücke 30, 99084 Erfurt

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 12 bis 18 Uhr

Samstag 10 bis 16 Uhr

 

Mehr Infos: Verband Bildender Künstler Thüringe e. V.



1. FEBRUAR bis 31. MAI 2021

abenteuer afrika

Zu sehen sind Fotoarbeiten, die von Begegnungen mit Menschen berichten, Wildlifeporträts und Landschaftsszenen. Die Aufnahmen entstanden in Gambia, Kapverden, Senegal, Mosambik, Namibia, Südafrika und Swasiland.

 

Ausstellungsort: Gemeindezentrum St. Jakobi

Breiteweg 26, 39218 Schönebeck/Elbe

Tel. 03928 404887

 

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr., 8 bis 14 Uhr



7. Februar 2020

geo art - die erde aus dem all

EARTH FROM SPACE | SATELLITENGEMÄLDE

Ausstellung | Rosensäle Jena

Premiere: Erstmalige Präsentation des außer-gewöhnlichen Kunstprojektes GEO ART - DIE ERDE AUS DEM ALL. Die großformatigen Satelliten-Gemälde werden im Rahmen der Festveranstaltung "20 Jahre Lehrstuhl für Fernerkundung, Universität Jena" gezeigt. Gegründet wurde der Lehrstuhl von Prof. Dr. Christiane Schmullius, Geografin und Hoch-schullehrerin, und zugleich Mitinitiatorin des Kunst-Wissenschaftsprojektes.

 

 

>>> detaillierte Infos zum Projekt

"Landscapes in Motion I" | 160 x 100 cm | Acryl & Gouache auf Leinwand
"Landscapes in Motion I" | 160 x 100 cm | Acryl & Gouache auf Leinwand

 

Weitere Ausstellungen des Kunst-Wissenschafts-Projektes (in Planung):

November 2020: Universitätshauptgebäude der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Ausstellungskabinett)

März 2021: Kruger National Park, Skukuza Conference Center (Savanna Science Network Meeting)

University of Pretoria (SALDi Summer School)


30. januar - 13. februar 2020

OCEAN MOMENTS

Wasser ist eines der interessantesten Elemente in der Natur. Es hat Eigenschaften, ohne die ein Leben auf der Erde nicht möglich wäre. Die Fotoarbeiten zeigen auf teils abstrakte Weise die Magie und zugleich die Bedeutsamkeit des Elementes Wasser – in Form von Wellen, Strömungen und Horizonten über dem Meer.

 Ausstellungsort: Phoenix Reisen

 

>>> weitere Motive der Fotografieausstellung